Tausend Ideen – doch die Umsetzung fehlt dir als Scanner

Kommt dir das bekannt vor? Ja die Scanner sind Ideenhelden mit tausend und einer Idee 😉 . Doch dabei bleibt leider oft die Umsetzung auf der Strecke. Denn oft fangen wir Vielbegabten etwas an und beenden es nicht.

Schau dir mich an. Ich bin Mama, habe mein Gewerbe und versuche auf mehreren Kanälen Vielbegabte zu erreichen, die nicht wissen wo ihnen der Kopf steht. (Was sind Vielbegabte?) Ich habe auch tausend Ideen, die ich alle gerne umsetzen würde. Trotzdem haben meine anderen to do´s für mich die gleiche Priorität. Also muss ich ganz klar abstriche machen und genau überlegen was für mich wirklich Sinn macht und vor allem was nicht.

Kann man sich auf das Durchhalten programmieren? Ziele erreichen Fokus

Dazu ein klares, ja doch musst du deine schlechten Scanner Glaubenssätze und die damit verbunden Verhaltensmuster loswerden. Wie das mit den Glaubenssätzen funktioniert dazu werden noch andere Beiträge folgen. Hier geht es jetzt rein darum dein Verhalten zu ändern.

Raus aus dem Teufelskreis

Ab jetzt hat das ein ENDE. Durchbrich den Scanner Teufelskreis indem du deine Gewohnheit dazu änderst. Der nächste Abschnitt wird jetzt sehr allgemein, da jeder von uns mit anderen Problemen zu kämpfen hat. Aber es gibt auf jeden Fall einen Weg problematische Muster aufzulösen bzw. zu überschreiben 😉 .

Dazu ein kleiner Abstecher in die Wissenschaft: Dein Gehirn hat mehrere „Abteilungen“ und in jeder wird eine andere Kategorie von Impulsen und Handlungsweisen verarbeiten (das ist jetzt sehr vereinfacht ausgedrückt). Nun gibt es ein Areal was dafür sorgt das unser Hirn Energie spart. Hier werden aus Handlungen zu Gewohnheiten. Dieser Mechanismus ist sehr wichtig, sonst würdest du jedes mal wenn du z. B. Auto fährst über jeden einzelnen Schritt nachdenken. Kannst du dich noch an deine erste Fahrstunde erinnern? Dann weißt du wie anstrengend das war und wenn nicht kannst du es dir vielleicht vorstellen.

Jetzt geht es ans eingemachte!

Natürlich ist es sehr komplex. Eine Gewohnheit umzuprogrammieren geht auch nicht von heute auf morgen, aber ich möchte dir zeigen wie du es schaffen kannst. Solltest du es nicht alleine hin bekommen etwas zu verändern, melde dich einfach bei mir und wir schauen gemeinsam kostenfrei was für dich Sinn macht.

Eine Gewohnheit ist wie folgt aufgebaut:

  1. Trigger
  2. Aktion
  3. Belohnung

Scanner Feuer Im Trigger findest du eine Art Initialzündung. Ein Alarm, eine Glocke, ein Wort, eine Tageszeit. Es kann wirklich alles sein. Nehmen wir nun an du möchtest früher aufstehen, dann nehme das klingeln des Weckers als Trigger nachdem du umgehend aufstehst. Nicht nochmal umdrehen, denn das wird dann auch zur Gewohnheit.

Es folgt die Aktion. Nun führst du das aus was du neu machen möchtest. Du stehst auf! Nicht in 5 Minuten, sondern sofort!

Nun kommt das wichtigste. Die Belohnung! Diese muss unbedingt ausgeführt werden. Ohne die Belohnung wirst du nicht dran bleiben, denn es kostet dein Gehirn enorm viel Energie etwas anders auszuführen als gewohnt. Also überlege dir etwas was dich wirklich reizt. Zum Beispiel eine neue Hose, oder einen Tag Wellness?

Für Scanner bedeutet das

Bist du ständig auf neues programmiert, heißt das du musst dir erlauben einfach einen Fachbereich zu erweitern, aber nicht gleich das ganze vorangegangene loszulassen. Suche Gemeinsamkeiten und überlege wann ein neuer Impuls sinnvoll ist um dein Wissen zu erweitern. Sei aber auch so ehrlich dir einzugestehen, wenn der neue Impuls eine fixe Idee ist. Dafür schaffst du dir nun Routinen, die dich unterstützen deine Ideen zu sortieren.

  • Immer wenn eine neue Idee reinkommt schreibst du sie erstmal in ein dafür vorgesehenes Buch.
  • Alle zwei bis drei Tage gehst du durch das Buch und sortierst nach folgenden Gesichtspunkten:
    • Sinn
    • Zeit
    • Spaß
  1. Macht es Sinn diese Idee zu verfolgen und passt sie zu meinem Leitstern?
  2. Reicht meine Zeit aus um es noch einzubinden oder bin ich eigentlich komplett ausgelastet?
  3. Wird der neue Einfall mir mehr und vor allem langanhaltend Spaß bringen?

Routine Gewohnheit JournalWenn du diese Routine aneignest wirst du früher oder später wirklich mal weiter kommen, da du nicht gleich alles über den Haufen schmeißt und nicht jedem Impuls nachjagst. Außerdem sinkt dein Stresslevel ungemein, da diese dauernden Neuerungen dich enorm viel Kraft kosten und dein Hirn auslaugen, was wiederum zu erneutem Stress führt

Installiere dir die oben genannte Routine mit dem System Trigger, Aktion, Belohnung und auch dein Leben wird eine Linie bekommen. Eine vielfältige, bunte und kurvige Linie mit viel Platz zum austoben.

In diesem Sinne: 

Lass es krachen und LIVE A HAPPY LIFE

Deine Nina